Man-Wo-Man II

In 2018 the artist finished Man-Wo-Man II a small sized bronze version of the work of 2012. Due to high standards in sculptural modulation the project endured almost 8 months of work. The bronze is of 28x60x 23 centimetres and patinated. The work is available in an edition of 10. For sale presently No. 4/10. Photo credit: https://www.kai-stiepel.com/de/

HYPNOS and other works on Mykonos

When you visit Greece this summer and have planned to stay a few days or hours on Mykonos, make sure to visit MINIMA GALLERY to see a few works of Tilmann Krumrey like HYPNOS (height 60 cm, Tilmann Krumrey 2017, Edition of 10), OHNMACHT, NIKE, STILLE or the monumental over-life-size bronze of KAIN UND ABEL that can be seen at Psarrou Beach in Nammos.

HYPNOS, Tilmann Krumrey, 2017

KAIN und ABEL, Tilmann Krumrey, 2010

 

 

 

Resurrection in Palermo

New exhibition with Tilmann Krumrey’s video artwork „Resurrection“, 2012, to be seen at the Polo Museum of Contemporary Art in Palermo from October 21, 2017 – November 26, 2017.

 

IMG_0824 IMG_0825 IMG_0826 IMG_0827 Resurrection, 2012, Videoart - Tilmann Krumrey

 

Link to the official press release of the Polo Museum and Videoinsigth® Collection.

VIDEOINSIGHT® COLLECTION

KRUMREY @ ArtSafari Bucharest

ART SAFARI BUCHAREST

From May 22nd – 25th KRUMREY will be presented at the Bucharest art fair ARTSAFARI with three major works. For visitor’s pass please contact the artists gallerist, Ms Veronique Jobin at Gallery Wolkonsky, Munich. Tel: +49  89  24215076

Vom 22-25 Mai wird KRUMREY auf der Bukarester Kunstmesse ARTSAFARI mit drei großen Arbeiten präsentiert. Für Eintrittskarten kontaktieren Sie bitte die Galeristin des Künstlers, Frau Veronique Jobin, der Galerie Wolkonsky. Tel: +49  89  24215076

KRUMREY at ART MARKET Budapest

Galerie Wolkonsky präsentiert KRUMREY auf der Messe für zeitgenössische Kunst in Budapest. Heute startete die Veranstaltung mit einem Abendempfang und vom 28.11. bis zum 1.12. ist die Messe für das Publikum geöffnet.

Den Messestand finden Sie in Gebäude B, Stand G120. Zur Terminvereinbarung können Sie sich telefonisch mit der Galerie unter der Mobiltelefonnummer +49 176 4774 9703 in Verbindung setzen.

Gallery Wolkonsky presents KRUMREY at the contemporary art fair in Budapest. The show starts today with an evening reception and is open to the public from November 28th to December 1st.
The gallery is located in building B, booth G120. For appointments call at cell +49 176 4774 9703.
GO TO ART MARKET BUDAPEST

A visit from France

End of August the french film maker Aude Rain visited Krumrey in his studio in lower Bavaria. A condensed version of the footage taken at the artists studio at Pillham castle and at the Munich Glyptothek can be watched here.

Ende August besuchte die französische Filmmacherin Aude Rain Krumrey in seinem Atelier in Niederbayern. Eine Zusammenfassung des im Atelier des Künstlers und in der Münchener Glyptothek aufgenommenen Materials ist hier zu sehen.

KRUMREY in Le CERCLE

 

As late progeny to the attendance of the artist at BEIRUT ART FAIR in July 2012  and an interview, held by British journalist India Stoughton, LE CERCLE, a magazine about art, architecture and design for the gulf region ( Qatar, the UAE & Lebanon) published an article about KRUMREY. 

Als späte Frucht der Teilnahme des Künstlers auf der BEIRUT ART FAIR im Juli 2012 und aufgrund eines Interviews durch die britische Journalistin India Stoughton, hat das LE CERCLE, ein Magazin über Kunst, Architektur und Design in der Golf Region (Quatar, VAE und Libanon) einen Artikel über KRUMREY veröffentlicht. Die Referenz findet sich hier: Tilmann Krumrey.

 

Work and Word in ART.ES

Monomyth Series: BLOCK 1 - BREATH - Environment -plywood aleppo pine, molleton, light installation, sound installation, lawn, paint - Tilmann Krumrey 2010

Kürzlich bekam der Künstler die Gelegenheit zwei Seiten in der international bekannten Kunstzeitschrift ART.ES zu gestalten. Der Beitrag erschien in der Rubrik work and word.

The artist became the opportunity to create two pages of the internationally renown art magazine ART.ES recently. The article was published in under the category work and word.

art.es no 41 obra_y_palabra Tilmann Krumrey

Die Webseite des Magazins und sein Verbreitungsgebiet / The webpage of the magazine and its distribution: http://art-es.es/distribucion.htm

Hier finden Sie den Artikel als pdf zum Herunterladen / Here you will find the article as pdf-download: art.es no 41 obra_y_palabra Tilmann Krumrey

Monomythos Serie: BLOCK 1 – ATEM

Das Video zur Rauminstallation auf dem internationalen Kunstfestival in Arenas de San Pedro.

Dank gebührt M.E.C. Hartung für die Videoaufnahmen zum Intro aus Pflanzen und Landschaft sowie Christoph Hellhake für die wunderbare Fotogrundlage, auf Grund derer die Animationen zur Darstellung der KAIN & ABEL Figur im Inneren der Rauminstallation entstanden sind. Schnitt und Animation hat Catherina Conrad ausgezeichnet professionell vorgenommen. Buch, Regie und Klanginstallation wurde vom Künstler realisiert, ebenso wie die gezeigten Skulpturen und die gesamte Rauminstallation.

Weiterhin ist dem gesamten Team zu danken, das Transport, Aufstellung und Inbetriebnahme, den anschließenden Abbau nach Ausstellungsende sowie die Foto- und Videoproduktion unterstützt und ermöglicht haben.

Zu nennen sind Karl-Christian Schmitt-Walter, Matthias Kjer, Alin Stirbu, Sergej Rösner, Cosma Mavrodineanu, Sophia Mavrodineanu, Adriana Rotaru und Christoph Hellhake.

Zu danken ist der Firma Gugg Guss, die in großzügiger Weise mit Zugfahrzeug und Anhänger den Transport ermöglichte. Der Stadt Arenas – insbesondere der Casa Cultura – und der 2.  Bürgermeisterin Teresa ist für Unterkunft und Unterstützung beim Auf- und Abbau zu danken.

Besonderer Dank gebührt Max Meier, dem Kurator der Ausstellung, der alles organisiert und ermöglicht hat, vom Gabelstapler bis hin zum Fotostatisten (Dank auch an den Motorradfahrer Alfredo).

Der höchste Dank des Künstlers gebührt der Galeristin Michaela Prinzessin Wolkonsky, ohne deren entscheidende Unterstützung die Rauminstallation, der Bronzeguss und die Ausstellung in Spanien niemals hätten realisiert werden können.

Finissage Arenas de San Pedro

Die Ausstellung in Arenas de San Pedro, Spanien, endet am 17. Oktober 2010. Am 16. Oktober, 13 Uhr, findet die Finissage statt.

Die Stadt befindet sich westlich von Madrid im Herzen Spaniens, in Kastilien, und ist allein schon eine Reise wert. Auch die Umgebung ist von großer landschaftlicher Schönheit (siehe Bilder).